Schiedsrichtertrikots - floorball niedersachsen

27 September, 2008 - 19:50 – Jan Hoffmann
Auch in dieser Saison gilt für die Schiedsrichter im Spielbetrieb des NUBs wieder die, auch im Regelwerk festgehaltene, Kleiderordnung:

Schiedsrichtertrikot (kurz)
Hose (kurz, schwarz)
Stutzen
Turnschuhe
Dabei ist die Marke der Ausrüstung nicht festgelegt. Die einzige Anforderung an die Ausrüstung ist, dass es eine Schiedsrichterausrüstung sein muss und beide Schiedsrichter die selbe Ausrüstung (Farbe, Marke, evtl. Aufdruck) nutzen. Leider kam es in der Vergangenheit sogar vor, dass Schiedsrichter mit Badelatschen auf dem Spielfeld erschienen sind.

Es ist nicht nur eine Frage der Einhaltung eines Regelpunktes, oder einer Verbandsforderung, sondern vielmehr eine Selbstverständlichkeit. Schiedsrichter sollen auf dem Spielfeld mit Respekt behandelt werden, das fällt allen Spielern und Betreuern viel leichter, wenn die Schiedsrichter mit Schiedsrichterausrüstung das Spiel leiten.

Da es leider nicht ohne ein wenig Druck funktioniert, muss die Gebührenordnung erwähnt werden. Wer ein Spiel mit fehlender, unvollständiger oder falscher Ausrüstung leitet, wird bestraft. Er bekommt keine Entschädigung für das Spiel und der Verein bekommt eine Rechnung über den Strafbetrag.

Sollte euer Verein noch keine Ausrüstung besitzen oder wollt ihr noch neue Ausrüstungen beschaffen, helfen wir gerne weiter.