Floorball Deutschland: TV Lilienthal erreicht Halbfinale - floorball niedersachsen

Der TV Lilienthal hat sich im dritten und entscheidenden Spiel des Viertelfinals um die Deutsche Meisterschaft in einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel gegen die Red Devils Wernigerode mit 5:6 (2:1 / 1:2 / 2:2 / 0:1) durchgesetzt und die nächste Runde der Play-Offs erreicht.

Nachdem die Wölfe aus Lilienthal das erste Spiel am vergangenen Wochenende vor heimischem Publikum mit 7:5 für sich entschieden hatten, folgte am Samstag beim Rückspiel in Wernigerode eine knappe 7:8-Niederlage, so dass am gestrigen Sonntag ein drittes Spiel die Entscheidung herbeiführen musste.

Es entwickelte sich ein hochklassiges und spannendes Spiel. Wernigerode konnte während der regulären Spielzeit immer wieder in Führung gehen, sich aber nie von den stark aufspielenden Lilienthalern absetzen. Auch eine Zwei-Tore-Führung im letzten Drittel konnte nicht über die Zeit gebracht werden. Lilienthal hatte stets etwas entgegenzusetzen und konnte sich immer wieder in das Spiel zurückkämpfen.

Nachdem die reguläre Spielzeit mit einem 5:5-Unentschieden endete, musste die Verlängerung über das Weiterkommen entscheiden. In der 3. Spielminute war es schließlich Mark Oliver Bothe, der nach Vorlage von Dennis Heike das Siegtor erzielte und dem TV Lilienthal den Weg ins Halbfinale bereitete.

Gegner wird dort der Rekordmeister und aktuelle Pokalsieger UHC Sparkasse Weißenfels sein. Das erste Spiel bestreitet der TV Lilienthal vor heimischer Kulisse am Samstag, 05.04.2014 (18:00 Uhr). Gespielt wird in der Schoofmoorhalle (Zum Schoofmoor, 28865 Lilienthal).