Stena Line FD-Pokal: Schwere Lose in der 3. Runde - floorball niedersachsen

Bei der heutigen Auslosung der 3. Runde des Stena Line FD-Pokals haben die Vereine aus dem Spielbetrieb von floorball niedersachsen schwere Gegner zugelost bekommen.

Dabei dürfte vor allem das Spiel der ATS Buntentor Knights dem Charakter "David gegen Goliath" gerecht werden. Der momentan drittplatzierte Regionalligist aus Bremen trifft auf die Red Devils Wernigerode - aktuell Tabellenführer der 1. Floorball Bundesliga. Die Knights genießen als Regionalligist Heimrecht und dürfen sich auf einen hochklassigen Gegner freuen.

Auch die Regionalligisten SG Hannover und SG Mittelnkirchen/Stade haben schwere Lose erwischt. Hannover trifft vor heimischen Publikum auf die DJK Holzbüttgen, welche momentan Platz 4 der 2. Floorball Bundesliga Nord/West einnimmt. Die SG Mittelnkirchen/Stade trifft auf Zweitligist TSV Neuwittenbek (Platz 5, 2. FBL Nord/west).

Der TV Eiche Horn aus der 2. Floorball Bundesliga Nord/West wird sicherlich mehr gefordert werden als noch in der zweiten Runde. Hatte man dort noch souverän gegen Regionalligist TB Uphusen gewonnen, bekommt man es nun auswärts mit dem amtierenden Meister UHC Weißenfels zu tun.

Das einzige Erstliga-Duell hat der TV Lilienthal zu bestreiten. Die Wölfe erwarten in der dritten Runde zu Hause in der Schoofmoorhalle den BA Tempelhof Berlin. Beide Teams stecken derzeit im Tabellenkeller der 1. Floorball Bundesliga fest. Die Zuschauer dürfen sich sicherlich auf ein spannendes Spiel freuen.

Die Begegnungen im Überblick:

SG Hannover (RL) vs. DJK Holzbüttgen (2. FBL Nord/West)
SG Mittelnkirchen/Stade (RL) vs. TSV Neuwittenbek (2. FBL Nord/West)
TV Lilienthal (1. FBL) vs. BAT Berlin (1. FBL)
UHC Weißenfels (1. FBL) vs. TV Eiche Horn (2. FBL Nord/West)
ATS Buntentor Knights (RL) vs. Red Devils Wernigerode (1. FBL)

Die 3. Pokalrunde wird am Wochenende 15./16. November ausgespielt.