Floorballer sucht Gastfamilie - floorball niedersachsen

Die Globalisierung der Welt nimmt immer weiter zu und viele junge Menschen wollen etwas von der Welt sehen. Viele versuchen schon in jungen Jahren im Rahmen eines Austauschjahres oder Auslandssemesters für einen bestimmen Zeitraum in einem anderem Land zu leben.
Auch Tomash ist ein solcher junger Mensch, der diese Erfahrung machen möchte. Zudem ist er Floorballbegeistert und wäre doch sicherlich das ideale Gastkind für die eine oder andere Floorballerfamilie in Niedersachsen oder Bremen.
Insofern Interesse besteht, meldet euch bei einem der angegeben Kontakte in der Anfrage unten bzw. im Steckbrief von Tomash.

Steckbrief von Tomash

Diese Anfrage von Lena Vossler erreichte uns:

Sehr geehrte Damen und Herren,

im September 2014 erwartet die gemeinnützige Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. über 500 Gastschüler aus rund 50 Ländern. Für einige von ihnen suchen wir aktuell Gastfamilien, die einen Schüler in ihrem Zuhause willkommen heißen. Durch ein gemeinsames Jahr lernen die Gastfamilien intensiv eine andere Kultur kennen und es entstehen oft lebenslange Freundschaften.

Unter den Gastschülern sind zahlreiche Jugendliche, die in ihren Heimatländern eine Sportart ausüben und sich auch während ihres Auslandsjahres eine sportliche Familie wünschen würden. Einer dieser Schüler ist Tomash aus der Slowakei. Tomash ist leidenschaftlicher Floorballspieler. In seiner Heimat spielt er in der U16 Mannschaft und nimmt regelmäßig an landesweiten und internationalen Turnieren teil. Er würde sich sehr freuen, wenn er auch in Deutschland mit einer Mannschaft trainieren könnte.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die beiliegenden Kurzbeschreibungen von Tomash an potenziell interessierte Familien weitergeben. Auch mit einem Aushang der Kurzbeschreibung oder einem Hinweis in Ihrem Newsletter unterstützen Sie unsere Gastfamiliensuche für Tomash. Natürlich warten noch weitere Schüler aus der ganzen Welt auf ein neues Zuhause auf Zeit.

Wer Lust hat, sich mit einem internationalen Gastkind die Welt nach Hause zu holen, kann sich ab sofort unter 040 399222-90 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beraten lassen. Gastfamilie kann jeder werden. Auch Alleinerziehende und kinderlose Paare sind als Gasteltern willkommen. Wichtig sind Aufgeschlossenheit und die Bereitschaft, sich einem jungen Menschen und seiner Kultur zu öffnen. Betreut werden die Gastfamilien und -schüler während der gesamten Zeit von ehren- und hauptamtlichen AFS-Mitarbeitern, die die Familien vorbereiten und sie während der Austauscherfahrung begleiten. Weitere Informationen zu AFS und dem Gastfamilienprogramm gibt es unter www.afs.de/Gastfamilie

Vielen Dank schon im Voraus für Ihre Unterstützung!

Herzliche Grüße

Lena Vossler
PR-Koordinatorin Regional
AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.