Herren Regio GF - Knights sorgen für erste Überraschung der Saison - floorball niedersachsen

Am Wochenende stand der 5. Spieltag der Herren Regionalliga Nordwest an. In Lesum, Sedelsberg und Bremen fanden insgesamt 4 Spiele statt. Die größte Überraschung war dabei sicher der 7:6 Sieg (nach Verlängerung) der Buntentor Knights über den bis dato ungeschlagenen Vizemeister vom TB Uphusen. Die Kluft zwischen den Teams mit und ohne Punkten ist weiter angewachsen. Während drei Teams noch ohne Punkte sind, haben alle anderen Teams mindestens 8 Zähler auf der Habenseite.



ATS Buntentor Knights - TB Uphusen Vikings 7:6 (n.V.) (1:0;2:3;3:3;1:0)

Das erste Spiel des Spieltags fand zwischen den Buntentor Knights und den TB Uphusen Vikings statt, ausgetragen wurde es auf neutralem Boden in Lesum. Diese Begegnung war bereits in den letzten Jahren immer eine enge Angelegenheit, der TB Uphusen konnte seiner Favoritenrolle jedoch stets gerecht werden.
Spannend war es auch dieses Mal. 3:3 stand es nach zwei gespielten Dritteln, dann schien Uphusen seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Mit 3:6 zogen sie davon und konnten sich bis 9 Minuten vor dem Ende scheinbar zurücklehnen. Die roten Ritter aus Buntentor wollten jedoch nicht ohne Punkt heim fahren. So drehten sie das Spiel, machten zunächst den Ausgleich, um dann in der Verlängerung den K.O. Schlag zu setzen. Damit gehen zwei Punkte an die Knights und einer an die Vikings.
Beide Teams trennen jetzt noch zwei Punkte.

 

Das zweite Spiel in Lesum wurde vom Ausrichter, dem TSV Lesum-Burgdamm, ausgetragen. Gegner war der TuS Bloherfelde. Der Liganeuling aus Lesum wollte an diesem Wochenende endlich die ersten Zähler einfahren. Dieses Vorhaben schien die ersten zwei Drittel auch gut aufzugehen. Nachdem das erste Drittel mit 0:2 an Bloherfelde ging, kam Lesum nochmal auf 2:3 ran, musste sich im letzten Drittel aber der Erfahrung des TuS Bloherfelde ergeben, die das erste Mal in ihren neuen Trikots aufliefen.

 

Am Sonntag lud der Meister aus Sedelsberg die SG Seebergen/Lilienthal ein. Die SG ist diese Saison sehr gut gestartet und konnte aus den ersten drei Partien die volle Punktzahl einfahren. Bereits am letzten Wochenende ging die Spielgemeinschaft aber schon gegen Hannover unter. Daher stellten sich viele Beobachter die Frage, ob Seebergen/Lilienthal dem Meister wirklich Paroli bieten kann. Nach dem deutlichen 19:4 muss diese Frage deutlich mit Nein beantwortet werden. Somit hat die SG in den letzten beiden Spielen ganze 33 Gegentore bekommen. Bahnt sich hier eine Krise an?

 

TV Eiche Horn II - SG Hannover  2:8  (1:4;0:2;1:2;-:-)
Die SG Hannover gastierte am Sonntag beim TV Eiche Horn II. Während der Liganeuling aus Hannover schon 6 Punkte auf dem Konto hatte, stand der TV Eiche Horn II noch ohne Zähler da. In einem recht eindeutigen Spiel, ließen die Hannoveraner keinen Zweifel daran, dass sie ihr Puntekonto auf 9 Punkte aufstocken wollten. 


Tabelle nach dem 5.  Spieltag:

Pl.MannschaftSp.SUNSDSSDNToreTordiff.Pkt.
1 STV Sedelsberg Hawks 5 5 0 0 0 0 59 : 16 43 15
2 TB Uphusen Vikings 4 3 0 0 0 1 40 : 24 16 10
3 TuS Bloherfelde 4 3 0 1 0 0 33 : 20 13 9
4 SG Hannover 4 3 0 1 0 0 32 : 20 12 9
5 SG Seebergen/Lilienthal 5 3 0 2 0 0 30 : 38 -8 9
6 ATS Buntentor Knights 5 2 0 2 1 0 34 : 36 -2 8
7 TV Eiche Horn 4 0 0 4 0 0 12 : 32 -20 0
8 TSV Lesum-Burgdamm 5 0 0 5 0 0 22 : 45 -23 0
9 SG Stade/Mittelnkirchen 4 0 0 4 0 0 8 : 39 -31 0

 

Videozusammenschnitt vom Spiel TSV Lesum-Burgdamm - TuS Bloherfelde