Herren Regio GF: Sedelsberg baut Vorsprung aus - floorball niedersachsen

Der STV Sedelsberg hat einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung gemacht und seinen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz weiter vergrößert.

Im Spitzenspiel der Regionalliga Nordwest (Herren GF) setzte sich der STV auswärts beim Tabellenzweiten aus Uphusen mit 2:6 (1:2 / 0:2 / 1:2) durch. Trotz insgesamt recht ausgeglichener Spielanteile fand der TB Uphusen keine Mittel, um den Siegeszug der Hawks zu stoppen und der STV ging verdient als Sieger aus dem Spitzenspiel hervor.
Die Zuschauer sahen dabei einen Blitzstart der Sedelsberger, die bereits nach 39 Sekunden mit 1:0 in Führung gingen. Es entwickelte sich daraufhin ein Spiel auf Augenhöhe. Der TBU scheiterte aber ein ums andere Mal an der kompakt stehenden Abwehr der Hawks. Das erste Drittel endete schließlich mit einer knappen 2:1-Führung für den STV Sedelsberg.
Das zweite Drittel begann deutlich zerfahrener. Vor allem die Vikings aus Uphusen hatten Probleme, ins Spiel zurück zu kommen. Im Spielaufbau schlichen sich überflüssige Fehler ein, die durch die Sedelsberger eiskalt bestraft wurden. Das Tor zum 4:1 gelang dann sogar in Unterzahl. Uphusen konnte hingegen aus insgesamt neun Strafminuten des Gegners und einer zeitweisen 5:3-Überzahl kein Kapital schlagen.
Im letzten Drittel setzte der TB Uphusen dann nochmal alles auf eine Karte und versuchte den Gegner früh in Bedrängnis zu bringen und zu Fehlern zu zwingen. Doch trotz einiger sehenswerter Schüsse und herausgespielter Chancen konnte man nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Sedelsberg konnte in diesem Spiel mit starkem Pressing in der Offensive sowie einer sehr kompakten Defensivarbeit überzeugen. Überragend agierte außerdem Torhüter Daniel Gidion, der auch hochkarätige Chancen des TBU parierte.

Im zweiten Spiel des Spieltages sorgte der TV Eiche Horn für eine Überraschung. Die bis dahin sieglose Mannschaft aus Bremen zwang den favorisierten TuS Bloherfelde aus Oldenburg in die Verlängerung. Dort musste man sich dann allerdings nach 43 gespielten Sekunden mit 6:7 (2:1 / 1:3 / 3:2 / 0:1) geschlagen geben. Den Siegtreffer für Bloherfelde erzielte Christoph Bruné. Vorausgegangen war ein hart umkämpftes Spiel, in welchem der TV Eiche Horn den besseren Start erwischte und das erste Drittel für sich entschied. Der TuS Bloherfelde kämpfte sich zurück und nutze eine 5:3-Überzahl zu Begnn des zweiten Drittels für den Ausgleich, um anschließend - immer noch in Überzahl - das erste Mal in Führung zu gehen. Das letzte Drittel ging schließlich wieder an den TV Eiche Horn und sicherte den ersten Punktgewinn in der laufenden Saison.

Insgesamt lieferte das Wochenende wieder spannende Spiele. Auch die Scorerliste wird im weiteren Verlauf der Saison noch für viel Spannung sorgen. Der bisher führende Dennis Helfer (TB Uphusen) wurde gestern im direkten Duell von Andrej Hartmann (STV Sedelsberg) an der Spitze abgelöst. Nach Punkten aufgeschlossen hat außerdem Kirill Butau (STV Sedelsberg). Somit sind die drei bestplatzierten Spieler in der Scorerliste punktgleich. Und auch die Verfolger sind nur wenige Punkte entfernt.

Der nächste Spieltag der Regionalliga Nordwest findet dann am 08./09. Februar statt. Dann auch wieder, wie gewohnt, mit 8 beteilgten Teams.