Herren Regio GF - SG Hannover erobert Platz 2 - floorball niedersachsen

Am Samstag und Sonntag fand der 10. Spieltag der Herren Regionalliga Nordwest GF statt. Während die SG Stade/Mittelnkirchen ihren zweiten Saisonsieg bejubelte, eroberte die SG Hannover den zweiten Tabellenplatz.

Während der TuS Bloherfelde einen Sieg feiern konnte, musste der TSV Lesum den Platz als Verlierer verlassenWährend der TuS Bloherfelde einen Sieg feiern konnte, musste der TSV Lesum den Platz als Verlierer verlassen

TSV Lesum-Burgdamm - SG Stade/Mittelnkirchen  5:6  (1:2;2:1;2:3;-:-)
In einem spannenden Spiel konnte die SG Stade/Mittelnkirchen 92 Sekunden vor Schluss den "Lucky Punch" setzen. Die Lesumer, die bisher das einzige Team sind, das dem STV Sedelsberg einen Punkt abtrotzen konnte, trat Zuhause nur mit 8 Feldspieler an. Nach dem 6:5 Sieg hat die SG Stade/Mittelnkirchen an diesem Wochenende spielfrei. Der TSV Lesum-Burgdamm empfängt die ATS Buntentor Knights.


SG Hannover - TB Uphusen Vikings  8:5  (1:2;4:1;3:2;-:-)
In Hannover ging es um Platz 2. Die Liganeulinge aus Hannover gingen dabei als Underdog in diese Partie. Ähnlich, wie der TSV Lesum traten die Vikings auch nur mit 8 Feldspielern an. Uphusen konnte das erste Drittel noch für sich entscheiden, verlor im zweiten Drittel aber zunehmend die Kontrolle über die Partie. Somit konnte die SG Hannover einen verdienten 8:5 Sieg einfahren und den zweiten Platz von den Vikings "entern".
Während die SG Hannover am Wochenende spielfrei hat, muss der TB Uphusen zum TV Eichen Horn.

SG Seebergen/Lilienthal - TuS Bloherfelde  5:8  (2:2;1:1;2:5;-:-)
In Lilienthal sahen die Zuschauer ein lange offenes Spiel. Nachdem der TuS Bloherfelde zunächst mit 2:0 und 3:2 in Führung ging, konnte die SG Seebergen/Lilienthal immer wieder ausgleichen. Erst im letzten Drittel konnten die Oldenburger mit 7:3 davon ziehen und das Spiel damit entscheiden.


TV Eiche Horn - STV Sedelsberg Hawks  0:3  (0:1;0:1;0:1;-:-)
In Horn hat der neutrale Beobachter mit einem klarem Sieg des Meisters aus Sedelsberg gerechnet. Wieder einmal tat sich der Favorit vom STV jedoch schwer, gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner. Schlussendlich stand die Defensive des Meisters aber bombensicher und somit reichte ein Tor pro Drittel zu einem nie gefährdeten Sieg.


Pressemitteilung des TV Eiche Horns zum Spiel
Der TV Eiche Horn sorgte zum zweiten Mal hintereinander für eine kleine Überraschung. Beim Duell des Tabellenletzten gegen den Spitzenreiter war eigentlich schon vor Beginn der Partie klar, dass Sedelsberg am Ende drei Punkte mit nach Hause nehmen sollte. Doch in der Halle in der Berckstrasse nahm das Spiel einen unerwarteten knappen Ausgang. Mit der besten Defensivleistung der Saison konnten die Horner den amtierenden Meister ein ums andere Mal zur Verzweiflung treiben. Die Eiche-Mannschaft liess gegen den besten Sturm der Liga nur drei Gegentreffer, je einen pro Drittel, zu. Obwohl die Bremer einige gute Chancen hatten, blieben sie ohne Torerfolg. Doch die knappe Niederlage bestätigt den Aufwärtstrend des Schlusslichts, das nun mit deutlich mehr Selbstvetrauen in die kommende Partie am Sonntag gegen TB Uphusen gehen wird.

Tabelle nach dem 10. Spieltag: 

Pl.MannschaftSp.SUNSDSSDNToreTordiff.Pkt.
1 STV Sedelsberg Hawks 9 8 0 0 1 0 87 : 26 61 26
2 SG Hannover 8 6 0 2 0 0 64 : 41 23 18
3 TB Uphusen Vikings 8 5 0 2 0 1 70 : 43 27 16
4 TuS Bloherfelde 9 4 0 3 2 0 59 : 55 4 16
5 ATS Buntentor Knights 8 4 0 3 1 0 59 : 44 15 14
6 SG Seebergen/Lilienthal 9 4 0 4 0 1 46 : 63 -17 13
7 SG Stade/Mittelnkirchen 8 2 0 6 0 0 25 : 72 -47 6
8 TSV Lesum-Burgdamm 8 1 0 6 0 1 48 : 59 -11 4
9 TV Eiche Horn 9 0 0 8 0 1 21 : 76 -55 1


Video SG Seebergen/Lilienthal - TuS Bloherfelde: