U15: ETV Hamburg holt die Meisterschaft - floorball niedersachsen

Der ETV Hamburg hat sich am letzten Spieltag der Regionalliga Nordwest (U15) in Rahden nach einer starken Saison mit dem Meistertitel belohnt. Die Hanseaten konnten auch die letzten beiden Spiele gegen den TV Eiche Horn (1:13) und den ATS Buntentor (8:6) für sich entscheiden und gingen im Verlauf der gesamten Saison lediglich einmal als Verlierer vom Platz.
Das Meisterteam aus HamburgDas Meisterteam aus Hamburg
Den zweiten Platz sicherte sich der TV Lilienthal, der unter anderem den direkten Konkurrenten ATS Buntentor durch einen 9:6-Sieg auf Distanz halten konnte. Trotz zweier knapper Niederlagen behauptete der ATS Buntentor aus Bremen Platz 3 in der Abschlusstabelle - dicht gefolgt vom erstmals am Spielbetrieb teilnehmenden TuSpo Rahden, der bei gleicher Punktzahl lediglich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses knapp an Platz 3 vorbeirutschte. Der letztjährige Meister TV Eiche Horn beendete die Saison auf Platz 5, gefolgt vom VfR Seebergen I und dem VfR Seebergen II. Bester Scorer der Saison wurde mit 35 erzielten Toren sowie 19 Torvorlagen Christopher Wilbrand vom ETV Hamburg.

Da in dieser Saison mit dem Gettorfer TV ein Verein der Nordverbände Ausrichter der Deutschen Meisterschaft sein wird, ist der ETV Hamburg trotz des gewonnenen Titels noch nicht automatisch für die Endrunde qualifiziert. Der Startplatz muss in einem Qualifikationsspiel mit dem Erstplatzierten aus dem Spielbetrieb des FLV-SH ermittelt werden. Der ETV Hamburg wird dabei voraussichtlich auf den SV Eidelstedt treffen.

Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Vereinen für eine erfolgreiche Saison und wünschen dem ETV Hamburg viel Erfolg für das Qualifikationsspiel.